Mit Musik und Rhythmus durch den Schulmorgen – ohne Singen

Mit Musik und Rhythmus durch den Schulmorgen – ohne Singen

Unter der aktuellen Einschränkungen der Corona-Pandemie ist es notwendig auf das Singen zu verzichten – Erfahrungen haben gezeigt, wie stark das Infektionsrisiko beim Singen steigt. So entstand in Kooperation der Schulreferate Köln und Bonn mit dem Musiker Reinhard Horn die Fortbildungsidee „Mit Musik und Rhythmus durch den Schulmorgen – ohne Singen“. Dieses Seminar sollte sich nicht nur an Religionslehrerinnen und -lehrer richten, sondern an alle Interessierten! – Das ist gelungen, denn über 200 Lehrerinnen und Lehrer der Bonner und Kölner Kirchenkreise meldeten sich innerhalb von 2 Wochen an:)

Zunächst gab es über einen Live-Stream ein dichtes Programm mit 9 Liedern – gestaltet mit Boomwhacker, Body-Percussion, Rhythmus-Instrumenten, Rap, Bewegung… – alles in knapp 90min. Da kam nicht nur unser Referent und Musiker Reinhard Horn außer Atem – auch für uns als „mitmachende und mitschreibende Teilnehmer“ war es herausfordernd – und vor allem kurzweilig und klasse!

Die Lied-Auswahl für das Seminar war wirllich breit gefächert, von religiösen Liedern wie „Einfach nur so“ und „Gott hat die ganze Welt gemacht“ über Morgen- und Kennenlern-Lieder „Hey, hello, bonjour, guten Tag“ und „Du bist mir fremd“, das Thema Kinderrechte mit „Ein Kinderleben lang“ bishin zu Rhythmus-Spaßmachern wie die Nordsee-Trilogie und das „Immer-Hunger-Monsterlein“. Da war für jede und jeden etwas dabei – schließlich waren die Lieder exemplarisch im Hinblick auf die Gestaltungsideen gewählt.

Feedback von einigen Teilnehmerinnen und Teilnehmern:

„Die Fortbildung am Montag hat mir sehr gut gefallen. Ich bin dankbar für die vielen Tipps und Anregungen. Heute habe ich das kleine Immer-Hunger-Monsterlein mit meiner zweiten Klasse ausprobiert. Die Kinder lieben es – vor allem die Stellen mit dem Braaathähnchen und Nudelsalat – hmmm sind der Renner!“

 

„Erst einmal möchte ich mich für die gelungene und praxisorientierte Fortbildung bedanken. Sie hat mir wirklich viel Freude bereitet und ich freue mich darauf, jedes einzelne Stück im Unterricht auszuprobieren.“

„Im Übrigen vielen Dank für diese Möglichkeit an einer Fortbildung teilzunehmen. Es war mein erstes Webinar und ich fand es prima. Ich habe Anregungen erhalten und mir wurde der Anfahrtsweg erspart, d.h. es war weniger zeitaufwendig und kräfteschonender.“

Da gibt es nicht mehr viel hinzuzufügen:)
Vielen Dank an Reinhard Horn und sein Team und bis zum nächsten Mal!

Und: Wer das Seminar verpasst hat, aber noch nachträglich teilnehmen möchte,
kann sich noch im Schulreferat melden!

Gleich wieder anmelden:

„Habe Mut! Martin Luther und die Suche nach Gott.“
Mittwoch, 21. Oktober 10.00 bis 11.30 Uhr – zweite Woche der Herbstferien: (wer nicht teilnehmen kann aber möchte – bitte mit entsprechendem Hinweis anmelden, eine nachträglich Teilnahme ist auch wieder möglich!)

Menü schließen